Pfarreiengemeinschaft Maxhütte - Haidhof/ Rappenbügl
St. Barbara/ St. Josef

Rund um unseren Kirchturm

Unsere Pfarreiengemeinschaft jetzt auch auf 

"Pfarreiengemeinschaft Maxhütte-Haidhof Rappenbügl"






1927     22. März     2017

90 Jahre Pfarrei St. Barbara

    

Antonius von Henle, Bischof von Regensburg, schrieb in der Errichtungsurkunde für die Pfarrei Maxhütte vom 22. März 1927 u.a.:

"Indem Wir nun zur Beförderung der Ehre Gottes und in Fürsorge für das Seelenheil der Gläubigen die im Stiftungsbrief aufgeführten Bestimmungen bestätigen, lösen Wir die Bewohner des Tochtergemeindebezirkes Maxhütte vom Pfarrverbande Leonberg und vollziehen in kanonischer Weise die Errichtung der katholischen Pfarrei Maxhütte, indem Wir zugleich die dortige Kirche zur Pfarrkirche mit allen Rechten und Vorzügen einer solchen erheben." 

  

Herzlichen Glückwunsch zum 90. "Geburtstag" !!!


Errichtungsurkunde

Stiftungsbrief



Presseschau

MZ, 22.02.2017



Dreikönigssingen, MZ 12.01.2017

Jahreshauptversammlung KAB, MZ 16.01.2017


Rückschau auf das Jahr 2016, MZ 14.01.2017



Weihnachten 2016

Liebe Mitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft, verehrte Besucher unserer Internetseiten!
Ich wünsche Euch allen, auch im Namen von Pfarrvikar Sebastian, ein frohes, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest!
Möge das Licht der Heiligen Nacht Euer Herz erleuchten, damit ihr dieses Licht weitertragen könnt in die manchmal so dunkle Welt.
Denn "heute ist Euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias der Herr. (Lk 2,11)

Herzliche Grüße
Peter Häusler, Pfr.


   

*  *  * 

Krippenfeier

Nach vielen Proben war es am Heiligen Abend endlich so weit: Eine große Schar von Kindern zeigte das Spiel "Die vier Lichter des Hirten Simon".
Die Geschichte sollte Kinder und Erwachsene dazu ermuntern, selber Licht zu sein und das Licht in die Welt zu tragen, besonders dorthin, wo Menschen auf der Schattenseite des Lebens stehen.

 

*  *  *

Der Advent ist nicht mehr weit!

 Die Frauen unseres Frauenbundes fertigten auch in diesem Jahr wieder Kränze und Gestecke aus grünen Zweigen für die bevorstehende Adventszeit.

Zwischendurch gabs immer wieder eine kleine Stärkung!





Erntedankfest in St. Barbara

 

Zum Dank für die reiche Ernte des Jahres haben wir eine große Auswahl an Erntegaben aus Garten und Ackerbau, aus Küche, Lebensmittelhandwerk und -industrie vor den Altar gelegt.

GOTT segne sie und erhalte uns seine gute Schöpfung!

Wir werden alle Erntegaben wieder an die "Schwandorfer Tafel - Ausgabestelle Städtedreieck" weitergeben. 
Allen, die diese Erntegaben gespendet haben, sagen wir im Namen aller Bedürftigen

ein herzliches "VERGELT'S GOTT"!



MZ, 20.07.2016

MZ, 13.07.2016


25 Jahre für den Glauben einstehen - MZ, 20.07.2017




Pfarrausflug zum Schliersee

 

Am Samstag, 9. Juli, machten sich 55 Reiselustige Pfarrangehörige und Gäste in aller Frühe auf den Weg zum Schliersee.

Bei bestem Reisewetter besuchten die Ausflügler zunächst die Klosterkirche Weyarn. Nach einer kurzen Andacht und einer Kirchenführung gabs eine Stärkung im Kloster-Café.

Die Reise ging weiter zum Markus-Wasmeier-Freilichtmuseum am Schliersee. Hier war bei einer Führung eine Zeitreise in die Welt des bäuerlichen Lebens der vergangenen Jahrzehnte angesagt.

Im urigen Gasthof "Zum Wofen" auf dem Museumsgelände wurde zu Mittag gegessen.

Am Nachmittag gings mit der Seilbahn hoch hinauf zur Schliersbergalm mit einem herrlichen Panoramablick auf den Schliersee und die bayerischen Berge.

Wer sich traute, konnte dann, stat mit der Seilbahn, auch mit der Rodelbahn zu Tal fahren.

Verwöhnt mit einer guten Brotzeit auf dem Heimweg kehrten die Ausflügler nach einem erlebnisreichen Tag wieder nach Hause zurück.


 

MZ, 28.06.2016



Messe zum Hochfest
der Apostel Petrus und Paulus
und zur Erinnerung
an die Priesterweihe vor 25 Jahren

 

Pfarrer Peter Häusler feierte am 29. Juni zusammen mit der Pfarreiengemeinschaft in der Alten Pfarrkirche St. Barbara die Hl. Messe zu Ehren der Apostel Petrus und Paulus, aber auch zum Dank für 25 Dienst im Weinberg des Herrn. Nach dem Gottesdienst gratulierten ihm die Gottesdienstbesucher bei einem Gläschen Sekt und einem kleinen Imbiss zum Silbernen Priesterjubiläum und zum Namenstag.



Feier des Fronleichnamsfestes